Banner
Banner
Banner
Banner
Zur Übersicht

Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter / Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin - Phy­lo­ge­no­mik (m/w/d)

ID: 267208

Art des Jobs Vollzeit
Eingetragen am 12.04.2024
Einsatzort Wildau

Jobbeschreibung Ihre Aufgabe bei uns
Wissenschaftliche Forschungstätigkeit im Bereich Künstliche Intelligenz für Public Health, insbesondere:
- selbstständige Bearbeitung von spannenden Forschungsprojekten in der Phylogenomik, an der Schnittstelle von Public Health, Evolutionsbiologie und mathematischer Epidemiologie
- fach- und abteilungsübergreifende Zusammenarbeit innerhalb des RKI, zur Erweiterung und Bündelung der Expertise des RKI auf dem Gebiet der Evolution und der Verbreitung von Infektionskrankheiten, z. B. durch:
  - Modellierung der evolutionären und epidemiologischen Prozesse, die für die öffentliche Gesundheit relevante Krankheitserreger antreiben

  - Entwicklung von KI-gestützten phylogenomischen Methoden zur Analyse pandemischer Daten etwa von durch Vektoren übertragenen Krankheiten
- Entwicklung neuer Algorithmen/Methoden, Verwaltung und Integration von Daten und Qualitätssicherung dieser Arbeit

Erstellung von wissenschaftlichen Berichten und Publikationen, sowie Zuarbeit Wissenschaftskommunikation
- Erstellung von Projekt- und Forschungsberichten
- Publikation von Forschungsergebnissen in nationalen und internationalen Fachzeitschriften
- Präsentation von Forschungsergebnissen auf nationalen und internationalen Kongressen
- enge Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen des ZKI-PH im Rahmen der Kommunikations-/Veranstaltungs- & Öffentlichkeitsarbeit des ZKI-PH
Qualifikationen Ihr Profil
Formale Voraussetzungen
- ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (z.B. Universitätsdiplom, Master) in einer medizinischen, naturwissenschaftlichen oder mathematischen Disziplin
- Promotion erwünscht

Bei ausländischen Bildungsqualifikationen benötigen wir einen Nachweis über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss.

Kenntnisse und Erfahrungen
- Forschungserfahrungen im Bereich Künstliche Intelligenz, Maschinelles Lernen, und Deep Learning im akademischen oder industriellen Bereich
- in der Analyse genomischer Pathogen-Daten
- in den gängigen Programmiersprachen
- in der quantitativen Datenanalyse und Praxis im Umgang mit komplexen Datenkörpern
- in Bezug auf wissenschaftliches Publizieren und Präsentieren von Forschungsergebnissen
- Sprachkenntnisse (CEFR-Niveau): Englisch mindestens C1, Deutsch mindestens A2 bzw. die Bereitschaft, sich weitere Deutschkenntnisse anzueignen - wir unterstützen Sie mit Sprachkursen

Wünschenswert
- Kenntnisse oder Erfahrungen in der Public Health Forschung/Phylogenomik
- erste Erfahrungen in der Projektkoordination bzw. im Projektmanagement im wissenschaftlichen Bereich
- Erfahrung, komplexe (wissenschaftliche) Themen verständlich aufzubereiten
- Kenntnisse und Erfahrungen im Einwerben von Drittmitteln

Persönliche Kompetenzen
- Lernfähigkeit mit dem Ziel, eigenes Wissen und Können ständig auf dem neuesten Stand zu halten
- Innovationsbereitschaft und Offenheit für veränderte Anforderungen und Entwicklungen
- Selbstständigkeit und eigenverantwortliches Arbeiten nach Zielvorgaben
- Kooperations- und Teamfähigkeit für ein gemeinsames Ergebnis
- Serviceorientierung und das Eingehen auf geschäftliche Kontakte und deren Bedürfnisse
- Organisationsfähigkeit und dem Einhalten von Zeiten und Absprachen

Weitere Voraussetzungen
- Publikationsliste und Liste bisheriger/laufender Drittmittelprojekte mit Förderangaben
Firma Robert Koch-Institut
15745 Wildau
Link zu weiteren Informationen
Zur Übersicht

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.