Home arrow Jobs
Sonntag, 30. April 2017
 
 
analytik.de
analytik.de - news
header
Technische/n Assistent/in (z. B. BTA, CTA) Aufrufe: 161

Art des Jobs Vollzeit
Eingetragen am 18.04.2017
Einsatzort Hamburg


Das Institut für Hygiene und Umwelt sucht für die Abteilung Lebensmittel III, Futtermittel und Tiergesundheit, eine technische Assistentin/einen technischen Assistenten (z. B. BTA, CTA).

Untersuchung von Mykotoxinen in pflanzlichen Lebens- und Futtermitteln sowie Futtermitteluntersuchungen auf Inhalts- und Zusatzstoffe
Dienststelle:
Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz

Stellenanzahl:
1

Die Stelle ist:
• unbefristet,
• vollzeit- und teilzeitgeeignet,
• ohne Führungsfunktion,
• schnellstmöglich zu besetzen.

Stellennummer:
141391
Die Ausschreibung richtet sich an:
Alle Bewerberinnen und Bewerber des internen und externen Arbeitsmarktes.

Entgeltgruppe (Tarifbeschäftigte):
EGr. 9 Fg. 3 TV-L

Besoldungsgruppe (Beamte/-innen):
Nicht für Beamte/-innen ausgeschrieben

Bewerbungsschluss:
10.05.2017

Wir über uns:
Das Institut für Hygiene und Umwelt (HU), als Landesbetrieb gem. §106 LHO der Freien und Hansestadt Hamburg, ist eine amtliche Untersuchungseinrichtung und nimmt als Teil der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz wichtige Aufgaben in den Bereichen Lebensmittelsicherheit, Gesundheitsschutz und Umweltuntersuchungen wahr. In 10 Abteilungen engagieren sich rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Nähere Informationen zu unserem Hause entnehmen Sie bitte unserer Internetpräsenz:
http://www.hamburg.de/hu/

Ihr Aufgabenfeld:
Die Stelle ist in der Abteilung HU23 „Lebensmittel III, Futtermittel und Tiergesundheit“ angesiedelt, die zum Bereich HU2 „Lebensmittelsicherheit und Zoonosen“ gehört.

Im Arbeitsbereich HU235 untersuchen Sie pflanzliche Lebensmittel (z. B. Schalenfrüchte, Trockenobst, Getreideerzeugnisse) und Futtermittel auf eine mögliche Kontamination mit Mykotoxinen (Schimmelpilzgifte) mittels HPLC-DAD, -FLD und -MSMS im Spurenbereich. Der Hauptanteil der Untersuchungen erfolgt im Rahmen der Einfuhrkontrolle über den Hamburger Hafen. Des Weiteren untersuchen Sie Proben im Rahmen der amtlichen Lebensmittelüberwachung für Hamburg und Schleswig-Holstein sowie Futtermittel auf Inhalts- und Zusatzstoffe.

Zu Ihren Aufgaben gehören die Probenaufarbeitung, HPLC-Messungen mit unterschiedlichen Detektoren sowie die Auswertung der Rohdaten inklusive der Ergebniseingabe in das Labordatenverarbeitungssystem.

Als akkreditiertes Labor sind Aufgaben der Qualitätssicherung selbstverständlicher Teil der täglichen Laborarbeit. Weitere Aufgaben liegen in der Betreuung von Praktikantinnen und Praktikanten sowie in der Laborversorgung und -entsorgung.

Was müssen Sie mitbringen?
Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Chemisch-technischen Assistentin bzw. zum Chemisch-technischen Assistenten (CTA), zur Chemielaborantin bzw. zum Chemielaboranten oder über eine gleichwertige Ausbildung (z. B. BTA, LTA) sowie langjährige Berufserfahrung in der organischen Spurenanalytik.

Was sollten Sie außerdem mitbringen?
Fachlich
Sie sollten bereits fundierte Kenntnisse in der Probenaufarbeitung komplexer Matrices für die Spurenanalytik vorweisen können und bringen apparative Kenntnisse und praktische Erfahrung auf dem Gebiet der Rückstandsanalytik mit, insbesondere im Bereich flüssigchromatografischer Verfahren. Der Umgang mit komplexer englischsprachiger Gerätesoftware bereitet Ihnen – nach ausführlicher Einarbeitung – keine Probleme. Sie sind bereit und in der Lage, gelegentlich längere Zeit am Bildschirm zu arbeiten und bringen technisches Verständnis mit.

Persönlich
• Sie arbeiten selbstständig, eigenverantwortlich, dienstleistungsorientiert, sorgfältig, präzise und selbstkritisch
• Darüber hinaus sind Sie teamfähig, belastbar und flexibel im Hinblick auf das Aufgabengebiet und gegenüber immer wieder neuen analytischen Herausforderungen
• Neue Herausforderungen gehen Sie engagiert an
• Im Routinebetrieb erledigen Sie die Ihnen zugeteilten Aufgaben zeitnah und effizient, auch im Hinblick auf Kosten und Materialbedarf
• Sie identifizieren sich im hohen Maße mit den Aufgaben der amtlichen Lebens- und Futtermittelüberwachung und haben Spaß an der Arbeit
• Sichere Kenntnisse in der Handhabung der PC-Standardsoftware (MS Office) sowie die Bildschirmtauglichkeit – gegebenenfalls bei der Verwendung geeigneter Hilfsmittel – setzen wir voraus

Die Stelle ist für eine Teilzeittätigkeit geeignet, sofern dienstliche Belange nicht dagegensprechen.

Was bieten wir Ihnen?
Das HU unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Wir bieten unseren Beschäftigten individuelle Arbeitszeitabsprachen sowie Teil- und Gleitzeit, um die Vereinbarkeit von Berufs- und Familieninteressen zu berücksichtigen. Im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten kann alternierende Telearbeit vereinbart werden. Wir fördern aktiv die Gesundheit der Beschäftigten durch das Angebot an Sport- und Gesundheitsmaßnahmen. Die Aus-, Fort- und Weiterbildung, auch während einer Elternzeit, erfolgt angepasst an den individuell festgestellten Bedarf.

Kontakt:
Für weitere Fragen stehen Ihnen der Laborleiter Herr Dr. Arne Sierts-Herrmann (Tel.: 040 428 45-7316, E-Mail: arne.sierts-herrmann@hu.hamburg.de) bzw. die Abteilungsleiterin Frau Dr. Gudrun Schulz-Schroeder (Tel. 040 428 45-7458, E-Mail: gudrun.schulz-schroeder@hu.hamburg.de) gern zur Verfügung.

So bewerben Sie sich:
Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 15/17 in Papierform an die u. a. Anschrift.

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:
• tabellarischer Lebenslauf,
• Nachweis der Berufsausbildung,
• Nachweis des Studienabschlusses,
• aktuelle Beurteilung bzw. Zeugnis (nicht älter als drei Jahre – siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren)
• relevante Fortbildungsnachweise,
• Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
• Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen und Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

Fehlende Nachweise können zum Ausschluss aus dem Verfahren führen.
Bitte teilen Sie uns eine E-Mail-Adresse mit, unter der wir Sie erreichen können.

Die FHH fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. In dem Bereich, für den diese Stelle ausgeschrieben wird, sind Männer unterrepräsentiert im Sinne des § 3 Abs. 1 des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG). Wir fordern Männer daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Weiterführende Links:
Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren
Ihr Arbeitgeber Freie und Hansestadt Hamburg
Entgelttabelle TV-L

Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz
Amt für Zentrale Dienste – Z2111 –
Billstraße 80
20539 Hamburg
Firma Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz
Amt für Zentrale Dienste – Z2111 –
Billstraße 80
20539 Hamburg
Kontakt
Link zu weiteren Informationen
Aktuelle Jobs (gesamt): 1327

Freitextsuche

Eingrenzung



Regionalsuche
Deutschland
Österreich
Schweiz

Postleitzahlen-Suche
max. erste 3 Stellen





 
  Top
LogIn