Home arrow Probenvorbereitung arrow Aufschlussgeräte arrow Für klare Lösungen: Neuer Hochdurchsatzrotor für den Mikrowellenaufschluss
Donnerstag, 25. Mai 2017
 
 
analytik.de
analytik.de - news
produkte

Für klare Lösungen: Neuer Hochdurchsatzrotor für den Mikrowellenaufschluss
größeres Bild anzeigen


Anbieter:
 

Anton Paar GmbH

Anton Paar Strasse 20
A - 8054 Graz
 

Für klare Lösungen: Neuer Hochdurchsatzrotor für den Mikrowellenaufschluss

Das Mikrowellen-Flaggschiff Multiwave PRO aus dem Hause Anton Paar erhält einen neuen Rotor für die Routineanalytik. Der Rotor 41HVT56 ist die perfekte Lösung für den Hochdurchsatz - Mikrowellenaufschluss von verschiedenen Probenarten wie Lebensmittelproben, Umweltproben, Agrarproben und Pharmazeutika. 41 Proben können simultan in einem Lauf aufgeschlossen werden, in Kombination mit minimierten Kühlzeiten wird ein hoher Probendurchsatz garantiert.

Das dreiteilige Gefäß ist auf eine einfache, werkzeugfreie Handhabung, eine lange Lebensdauer und somit auf niedrige Verbrauchsteilkosten ausgelegt. Der Druck und die Temperatur werden in jedem Gefäß reguliert, Überdruck wird zuverlässig durch die SMART-VENT-Technologie abgelassen und die internen Temperaturen werden über einen im Multiwave PRO eingebauten, kontaktlosen IR-Sensor bestimmt. Durch die SMART-VENT-Technologie können Proben mit unterschiedlichem Reaktionsverhalten können gemeinsam in einem Lauf aufgeschlossen werden.

Anton Paar

SMART-VENT-Technologie:
  • Ist das neue druckaktivierte Entlüftungskonzept, welches eine zuverlässige Druckkontrolle für alle Gefäße bietet
  • Überdruck, resultierend aus Reaktionsgasen, wird zuverlässig abgelassen
  • Ermöglicht den Aufschluss von sehr hohen Probeneinwaagen
Zeitsparend:
  • Das dreiteilige Gefäßdesign ermöglicht leichtes Gefäßhandling ganz ohne zusätzliche Werkzeuge und eine einfache Reinigung
  • Das spezielle Design des Rotors und der Druckgefäße erlaubt ein schnelles Heizen und Kühlen auch bei voll beladenem Rotor
  • 41 Gefäßpositionen für höchsten Probendurchsatz
Geldsparend:
  • Kontinuierliche Gefäßkühlung während dem Lauf erhöht die Gefäßlebensdauer
  • Minimierte Anzahl von Zubehörteilen
Für Standardmethoden:
  • Temperaturkontrollierte Aufschlüsse sind ohne zusätzlichen optionalen Sensor möglich

Mehr Informationen finden Sie hier.



 
  Top
LogIn