Home arrow Physikalisch-chemische Messgeräte arrow Hochleistungshygrometer MDM300
Sonntag, 26. März 2017
 
 
analytik.de
analytik.de - news
produkte

Hochleistungshygrometer MDM300
größeres Bild anzeigen


Anbieter:
 

MICHELL INSTRUMENTS GmbH

Industriestraße 27
D - 61381 Friedrichsdorf
 

Hochleistungshygrometer MDM300
   
  Hochleistungshygrometer MDM300 von Michell:
Wartezeiten werden mit dem tragbaren MDM300 Hochleistungshygrometer drastisch reduziert
   
  Durch das aktuelle MDM300 Taupunkthygrometer können Ingenieure jährlich viele hundert Stunden an Wartezeit einsparen. Das bedeutet sparen, aber am richtigen Ort.
   
  Die aktuellen Forschungs- und Entwicklungsergebnisse aus dem Bereich keramische Feuchtesensoren haben bei Michell Instruments zu schnelleren Messzyklen geführt; beim MDM 300 kommt diese Technologie zum praktischen Einsatz. Exakte Taupunktmessungen können mit dem MDM300 auch im Bereich –70°Ctp in unter 10 Minuten durchgeführt werden – unter bestimmten Unständen auch noch weitaus schneller!
   
 
analytik.de Produkte
   
  Dabei ist das neue Geschwindigkeitsniveau nicht von einem besonders aktiven, neu eingebrachten Trockenmittel abhängig. Es werden alle Messungen beschleunigt, nicht etwa nur die erste Messung des Tages. Durch den schnelleren Messzyklus werden Wartezeiten deutlich reduziert. So können pro Tag weit mehr Messungen durchgeführt werden als mit vergleichbaren Systemen bisher möglich war.
   
  Aber nicht nur durch die kürzeren Messzeiten spart der MDM 300 Zeit, auch das verbesserte Stromversorgungs- und Akkumulatorenmanagement trägt zu höheren Wirtschaftlichkeit bei. Effiziente Nickel-Metall-Hydrid-Batterien sorgen für kurze Ladezeiten und Gerätelaufzeiten ohne zusätzliche Ladezyklen von bis zu 48 Stunden. Dabei dauert das Aufladen einer leeren Batterie (auf 90% der Nominalkapazität) mit dem beiliegenden intelligenten Lader nur ca. 20 Minuten. Das bedeutet noch einmal ein deutliches Mehr an Zeit für Messvorgänge.
   
 

Die integrierte Bluetooth-Schnittstelle des MDM300 vereinfacht das Arbeiten mit dem PC. Umständliches und langwieriges Kabelgewirre war gestern. Das Konfigurieren des Hygrometers sowie das Herunterladen der mitgeschnittenen Messvorgänge funktioniert noch schneller und einfacher.

   
 

Abgerundet ist auch die Ausstattung: Im Angebot sind zahlreiche kostengünstige Probennahmen, die ebenfalls tragbar ausgelegt sind und so optimal die Portabilität des MDM300 unterstreichen. Sie vereinfachen die verschiedenen Messvorgänge und bieten dem Messfühler einen zusätzlichen Schutz für ein langes Sensor-Leben. Die Palette an Probennahmen reicht von einfachen Steck-Systemen zur Messung bei niederen Drücken und geht hin zu qualitativ ausgesprochen hochwertigen, flexibel konfigurierbaren Probennahmen, die bei Drücken von bis zu 400 bar Ü arbeiten und beispielsweise bei der Erdgasverarbeitung oder bei anderen Hochdruck-Prozessen eingesetzt werden.

   
 

Ein Maximum an Flexibilität erreicht der MDM300 durch die Möglichkeit, auch externe Messfühler anschließen zu können. Dabei kann es sich um Messfühler zur Taupunktmessung, zur Temperaturmessung aber auch zur Druckmessung handeln. Das Hochleistungshygrometer kann dann diese Messwerte entweder nur anzeigen oder aber auch zur Berechnung temperatur- oder druckkompensierter Messwerte heranziehen. Mit dem MDM 300 spart der Anwender Zeit und gewinnt Flexibilität.

   
   
   
   

 
  Top
LogIn