Home arrow Jobs
Samstag, 7. Dezember 2019
 
 
analytik.de
analytik.de - news
analytica 2020
Foto des Monats
Bild des Monats
header
Medizinische Fachangestellte bzw. Labormitarbeiterin für das Forensisch- Toxikologische Labor (m/w/d) Aufrufe: 1632

Art des Jobs Vollzeit
Eingetragen am 14.11.2019
Einsatzort Heidelberg


analytik.de
Das Universitätsklinikum Heidelberg ist eines der bedeutendsten medizinischen Zentren in Deutschland und steht für die Entwicklung innovativer Diagnostik und Therapien sowie ihre rasche Umsetzung für den Patienten. Mit rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in mehr als 50 klinischen Fachabteilungen mit ca. 1.900 Betten werden jährlich rund 66.000 Patienten voll- bzw. teilstationär und 1.000.000 Mal Patienten ambulant behandelt.
Das Institut für Rechts- und Verkehrsmedizin sucht für die Forensische Toxikologie zum 01.01.2020 eine
analytik.de
Medizinische Fachangestellte bzw.
Labormitarbeiterin für das Forensisch-
Toxikologische Labor (m/w/d)
Vollzeit, Teilzeit möglich - JobID: P0025V169
Die Stelle ist befristet auf 2 Jahre. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Die Vergütung erfolgt nach TV-UK.
Ihre Aufgaben:
analytik.de
Annahme von Probenlieferungen und Registrierung in einem Datenbank-System (LIMS)
analytik.de
Auspacken von Proben sowie Eingangskontrolle und Erfassung der Probeninformationen
analytik.de
Kennzeichnung und Lagerung des Probenmaterials sowie Pflege eines Probenmanagementsystems im Labor
analytik.de
Kundenbetreuung und Abwicklung von Verwaltungsvorgängen/Aufträgen mit Behörden
analytik.de
Probenvorbereitung, Extraktion von biologischem Material (Humanproben) und Durchführung einfacher laborchemischer Untersuchungen
Ihr Profil:
analytik.de
Abgeschlossene Ausbildung als MFA oder vergleichbare Berufsausbildung
analytik.de
Berufserfahrung im chemischen (Analytik-)Labor wünschenswert, idealerweise in der Qualitätskontrolle
analytik.de
Sorgfältig- und Zuverlässigkeit in der Arbeitsweise
analytik.de
Sehr selbstständiges und präzises Arbeiten sowie ausgeprägte Organisationsfähigkeit
analytik.de
Sicherer Umgang mit gängigen EDV-Anwendungen (MS Office)
Interessiert?
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Dr. rer. nat. Marc Bartel über marc.bartel@med.uni-heidelberg.de oder unter Telefon 06221 56-8921.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 10.12.2019 per E-Mail oder Post.
Universitätsklinikum Heidelberg
Institut für Rechtsmedizin und Verkehrsmedizin
Fachbereich Forensische Toxikologie
Dr. rer. nat. Marc Bartel
Voßstraße 2
69115 Heidelberg
marc.bartel@med.uni-heidelberg.de
analytik.de
Das Universitätsklinikum Heidelberg bietet Ihnen:
analytik.deZiel­orien­tierte indivi­duelle Fort- und Weiter­bildungs­möglichkeit analytik.deGezielte Ein­arbeitung
analytik.deJob­ticket analytik.deMöglich­keit der Kinder­betreuung (Kinder­krippe und Kindergarten) sowie Ferien­betreu­ung für Schul­kinder analytik.deAktive Gesundheits­förderung analytik.deBetriebliche Altersvorsorge analytik.deZugriff auf die Univer­sitäts­bibliothek und andere univer­sitäre Einrichtungen (z. B. Universi­täts­sport)
analytik.de
Wir stehen für Chancengleichheit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Das Universitäts­klinikum strebt eine generelle Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unter­repräsentiert sind. Qualifizierte Frauen sind daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Vollzeitstellen sind grund­sätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen.
Firma Universitätsklinikum Heidelberg
Institut für Rechtsmedizin und Verkehrsmedizin - Fachbereich Forensische Toxikologie
69115 Heidelberg
Kontakt Dr. rer. nat. Marc Bartel
marc.bartel@med.uni-heidelberg.de
Link zu weiteren Informationen
Aktuelle Jobs (gesamt): 1592

Freitextsuche

Eingrenzung



Regionalsuche
Deutschland
Österreich
Schweiz

Postleitzahlen-Suche
max. erste 3 Stellen



Top 20 Städte


 
  Top
LogIn
DAkkS-Kalibrierungen