Home arrow Jobs
Montag, 19. August 2019
 
 
analytik.de
analytik.de - news
Foto des Monats
Bild des Monats
header
Laborant, Technischer Assistent, BTA, CTA oder MTA (m/w/d) Aufrufe: 274

Art des Jobs Vollzeit
Eingetragen am 12.08.2019
Einsatzort München

Das Klinikum der Universität München ist eines der größten und leistungsfähigsten Universitätsklinika in Deutschland und Europa. 48 Fachkliniken, Abteilungen und Institute mit einer exzellenten Forschung und Lehre ermöglichen eine Patientenversorgung auf höchstem medizinischem Niveau. Hieran sind rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beteiligt.
Die Abteilung für Stoffwechsel und Ernährung (Leitung Prof. Berthold Koletzko) im Dr. von Haunerschen Kinderspital sucht ab September 2019 einen
Laboranten, Technischen Assistenten,
BTA, CTA oder MTA (m/w/d)
Ihr Aufgabenbereich:
  • Chromatographische Analysen mittels LC-MS/MS (Aminosäuren, Steroidhormone, Metabolomik) und GC (Fettsäuren)
  • Eigenständige Laborarbeit (Durchführung, Überwachung und Auswertung)
  • Dokumentation von Analysenprozessen und Validierung neuer Methoden
  • Erstellung und Führung von Kontrollkarten im Rahmen der Qualitätssicherung
  • Mitarbeit bei der Pflege und Instandhaltung der LC-MS/MS und GC-Systeme (Möglichkeit zur Schulung und Einarbeitung ist gegeben)
Unsere Anforderungen:
  • Abgeschlossene Ausbildung als Chemielaborant (m/w/d), Chemisch-Technischer Assistent (m/w/d) oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung in Instrumenteller Analytik mit dem Schwerpunkt HPLC-UV, HPLC-MS/MS oder GC-FID; Erfahrung in der Chromatographie (im Idealfall mit massenspektrometrischer Detektion) wäre ein Pluspunkt, aber keine Bedingung
  • Erfahrung im Umgang mit biologischen Proben (Blut, Milch, Urin, Gewebeproben etc.) erwünscht
  • Eigenständige Arbeitsweise
  • Englischkenntnisse
  • MS Office-Kenntnisse
Unser Angebot:
  • Gleichberechtigtes Arbeiten in einem multidisziplinären und internationalen Team aus Medizinern, Biologen, Ernährungswissenschaftlern und Chemikern (m/w/d)
  • Möglichkeit, eigene Ideen in innovative, internationale Forschungsprojekte einzubringen und umzusetzen
  • Teilhabe an Ergebnissen aktueller Forschungsschwerpunkte auf dem Gebiet der Ernährungsmedizin
  • Flexible Arbeitszeit mit abwechslungsreicher Tätigkeit
  • Die Bezahlung erfolgt nach TV-L
  • Die Beschäftigung ist zunächst auf ein Jahr befristet; es besteht die Möglichkeit zur Verlängerung
Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Vor­stellungs­kosten können leider nicht erstattet werden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. rer. nat. Jeannie Horak, Tel. 089/4400-57971.
Bitte beachten Sie bei der Übersendung Ihrer Bewerbung per E-Mail, dass bei diesem Über­mittlungsweg Ihre Daten unverschlüsselt sind und unter Umständen von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder auch verfälscht werden können.
Ihre Bewerbung, bevorzugt per E-Mail, richten Sie bitte unter Angabe der Referenz-Nr. 2019-K-0367 zeitnah an:
Klinikum der Universität München
Dr. von Haunersches Kinderspital
Abteilung für Stoffwechsel und Ernährung
Frau Dr. rer. nat. Jeannie Horak
Lindwurmstr. 4, D1.02
80337 München
E-Mail: jeannie.horak@med.uni-muenchen.de
Firma Klinikum der Universität München
Dr. von Haunersches Kinderspital Abteilung für Stoffwechsel und Ernährung
Lindwurmstr. 4, D1.02
80337 München
Kontakt Dr. rer. nat. Jeannie Horak
089/4400-57971
jeannie.horak@med.uni-muenchen.de
Link zu weiteren Informationen
Aktuelle Jobs (gesamt): 1716

Freitextsuche

Eingrenzung



Regionalsuche
Deutschland
Österreich
Schweiz

Postleitzahlen-Suche
max. erste 3 Stellen



Top 20 Städte

Jobvector Career Day Berlin

 
  Top
LogIn
Forum Labor- und Qualitätsmanagement
DAkkS-Kalibrierungen
Forum Laborbau
LIMS-Forum