Home arrow Jobs
Mittwoch, 17. Juli 2019
 
 
analytik.de
analytik.de - news
Foto des Monats
Bild des Monats
header
Labormitarbeiterin bzw. Labormitarbeiter (m/w/d) im Bereich Umweltanalytik Aufrufe: 1083

Art des Jobs Vollzeit
Eingetragen am 24.06.2019
Einsatzort Hamburg

Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz, Institut für Hygiene und Umwelt
Labormitarbeiterin bzw. Labormitarbeiter (m/w/d)
im Bereich Umweltanalytik

Vollzeit/Teilzeit (unbefristet)
EGr. 9 (Fg. 3) TV-L

Wir über uns
Das Institut für Hygiene und Umwelt (HU) ist das Landeslabor der Freien und Hansestadt Hamburg, das Untersuchungen in den Bereichen Lebensmittelsicherheit, Gesundheitsschutz und Umwelt durchführt. In 10 Abteilungen engagieren sich rund 300 Mitarbeitende. Das HU ist als Landesbetrieb der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz zugeordnet.

Der Bereich Umweltuntersuchungen des Instituts ist die zentrale Untersuchungsstelle der Hamburger Behörden im Umweltbereich. In unserem zentralen Analyselabor werden chemische und physikochemische Untersuchungen in den Medien Luft, Boden und Wasser durchgeführt.

Ihre Aufgaben

Je nach Aufgabenschwerpunkt der Stelle bestimmen Sie
  • die Konzentration von Anionen/Kationen und Summenparametern sowie allgemeine Qualitätsparameter in Wasser-, Boden- und Luftproben (Analysetechniken: u.a. Ionenchromatographie, Continuous Flow Analysis),
  • die Konzentration von Elementen in Umwelt-, Lebensmittel-, Futtermittel- und Kosmetikproben (Analysetechniken: ICP-OES, ICP-MS, CV-AAS bzw. CV-AFS).
Zu Ihrem Aufgabenbereich gehören die
  • Verantwortung für alle Bearbeitungsschritte, von der Probenvorbereitung bis zur Erfassung der Ergebnisse in unserem Labordatensystem,
  • Betreuung und Wartung der Analysegeräte,
  • Qualitätssicherung, Entwicklung und Etablierung neuer Methoden,
  • Unterstützung der zentralen Annahme von Wasserproben und bei Probennahmen.
Ihr Profil

Was müssen Sie mitbringen?
  • abgeschlossene Berufsausbildung
    • als Chemisch-Technische Assistentin bzw. Chemisch-Technischer Assistent (m/w/d) oder als Chemielaborantin bzw. Chemielaborant (m/w/d) oder
    • eine vergleichbare Ausbildung
Was sollten Sie außerdem mitbringen?
  • Erfahrung in der Umwelt- bzw. Wasseranalytik und im Umgang mit automatisierten Messverfahren, insbesondere mit chromatographischen und photometrischen Techniken bzw. mit gängigen Verfahren der Elementanalytik
  • EDV-Grundkenntnisse, insbesondere in der Anwendung von MS Excel, Labordatensystemen und analysegerätspezifischer Software
  • Kenntnisse in der Qualitätssicherung von Analyseverfahren
  • sorgfältige, strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
  • Freude an Teamarbeit
  • Führerschein Klasse B
  • Flexibilität im Hinblick auf das Aufgabengebiet
Unser Angebot
  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt 2 unbefristete Stellen und eine weitere, bis zum 30.09.2021 befristete Stelle
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe E9 (Fg. 3) TV-L (nicht für Beamtinnen und Beamte ausgeschrieben)
  • Sicherheit: geregelte Arbeitszeit (39 Stunden/Woche) und ein krisensicherer Arbeitsplatz
  • Work-Life-Balance: entsprechend dem Laborablauf flexible Arbeitszeiten zur Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Freizeit
  • Sport und Gesundheit: u.a. Sportangebote, Fitnessraum, Vortragsreihe zu Themen der Gesundheit
  • zentrale Lage: nur zwei Stationen vom Hauptbahnhof entfernt - mit hauseigener Kantine
Ihre Bewerbung

Haben Sie noch Fragen?
Dann wenden Sie sich gerne an Herrn Dr. Michael Radke (Tel.: 040/428 45-3778 oder per E-Mail: michael.radke@hu.hamburg.de), Frau Dr. Isabell Zunker& (Tel.: 040/428 45-3877 oder per E-Mail: isabell.zunker@hu.hamburg.de) oder Herrn Dr. Jan-Helge Richard (Tel.: 040/428 45-3740 oder per E-Mail: jan-helge.richard@hu.hamburg.de).
Bei Fragen zum Verfahren informiert Sie gerne unsere Personalabteilung (Tel.: 040/428 37-2195, E-Mail: personalgewinnung@bgv.hamburg.de).

Auf die Stelle mit der Nummer 188830 können Sie sich bis zum 17.07.2019 bewerben.

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis,
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur
  • bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).
Ihre vollständige Bewerbung senden Sie uns (unter Angabe der Kennziffer 26/19) bitte entweder

per E-Mail in einem PDF-Dokument an:

personalgewinnung@bgv.hamburg.de

oder per Post an:

Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz
Amt für Zentrale Dienste -Z211-
Billstraße 80
20539 Hamburg


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Wir fordern Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Weiterführende Links und Informationen:
Firma Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz
Amt für Zentrale Dienste -Z211-
Billstraße 80
20539 Hamburg
Kontakt personalgewinnung@bgv.hamburg.de
Link zu weiteren Informationen
Aktuelle Jobs (gesamt): 1573

Freitextsuche

Eingrenzung



Regionalsuche
Deutschland
Österreich
Schweiz

Postleitzahlen-Suche
max. erste 3 Stellen



Top 20 Städte


 
  Top
LogIn
Forum Labor- und Qualitätsmanagement
Forum Laborbau
LIMS-Forum
DAkkS-Kalibrierungen