Home arrow Jobs
Dienstag, 26. März 2019
 
 
analytik.de
analytik.de - news
header
Chemielaborant oder Chemisch-technischer Assistent (m/w/d) Aufrufe: 53

Art des Jobs Vollzeit
Eingetragen am 13.03.2019
Einsatzort Campus Weihenstephan (Freising)

Jobbeschreibung Aufgabengebiet:
Das Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig die Analyse von Böden, Komposten und Pflanzen auf anorganische Nährelemente (insbesondere Stickstoff) und Kohlenstoff. Hierzu gehört im Einzelnen:
- das Herstellen von Extrakten und Aufschlüssen
- die Bestimmung von anorganischen Nährelementen in Extrakten und Aufschlüssen mittels unterschiedlicher Analysensysteme (z.B. CFA mit Spektral- und Flammenphotometer, Wasserdampfdestillation, ICP-OES)
- Dokumentation der Analysenergebnisse
- die Bedienung von C- und N-Analysatoren
- das Ansetzen von Reagenzien und Standards
- die Wartung und Pflege der eingesetzten Analysengeräte
Zum Aufgabengebiet gehört des Weiteren die Mitarbeit an der Entwicklung einer Methode zur spektralphotometrischen Vor-Ort-Bestimmung des Mineralstickstoffs im Boden mittels einer Smartphone-App.

Die Stelle ist befristet bis zum 28.02.2022.
Qualifikationen Ihr Profil:
- hohes Maß an Leistungsbereitschaft
- Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten in sorgfältiger und systematischer Weise
- ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit und Flexibilität

Einstellungsvoraussetzungen:
- überdurchschnittlicher Abschluss als Chemielaborant/in, CTA oder vergleichbare Qualifikation (UTA, LTA, ATA)
- fundiertes Fachwissen und möglichst Berufserfahrung in der instrumentellen Analytik
- EDV-Kenntnisse (Microsoft Office, Gerätesoftware)
Hinweise:
Die Einstellung soll ab dem 01.06.2019 oder später erfolgen.
Firma Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
85354 Freising
Kontakt
Link zu weiteren Informationen
Aktuelle Jobs (gesamt): 1698

Freitextsuche

Eingrenzung



Regionalsuche
Deutschland
Österreich
Schweiz

Postleitzahlen-Suche
max. erste 3 Stellen



Top 20 Städte

jobvector career days

 
  Top
LogIn
Forum Laborbau
Forum Labor- und Qualitätsmanagement
LIMS-Forum
DAkkS-Kalibrierungen