Home
Samstag, 25. Januar 2020
 
 
analytik.de
analytik.de - news
Foto des Monats
Bild des Monats
"Sommerschule Chemie" und "Sommerakademie Physik" - einzigartige Angebote der Uni Paderbo
Die "Sommerschule Chemie" und die "Sommerakademie Physik", die im August 2010 an der Universität Paderborn beginnen, verbessern den Einstieg in ein naturwissenschaftliches Studium. Die "Sommerschule Chemie" wird aufgrund des großen Erfolges bereits zum vierten Mal in Folge durchgeführt und findet in diesem Jahr vom 2.8.-24.9. statt.
Das Department Chemie öffnet damit in einem bundesweit einzigartigen Studienmodell interessierten Abiturientinnen und Abiturienten den Weg zum Bachelor-Examen in nur fünf weiteren Studienfachsemestern. Damit wird ein Zeitgewinn von einem halben Jahr gegenüber dem traditionellen Studieneinstieg ohne Sommerschule erreicht. "Wir können dieses ehrgeizige Ziel deswegen erreichen, weil wir die Sommerschule exakt auf den Paderborner Chemiestudiengang abgestimmt haben", so Prof. Dr. Gerald Henkel, Vorstandssprecher des Departments Chemie und Initiator des Projektes.

Die "Sommerakademie Physik" wird erstmals vom 16.8.-24.9. durchgeführt. In dem sechswöchigen Programm werden vormittags Vorlesungen und an zwei Nachmittagen in der Woche Übungen stattfinden. Inhaltlich wird die erste Experimentalphysik-Vorlesung zusammen mit einer angepassten Einführung in die notwendige Mathematik angeboten, was den Einstieg ins Physikstudium deutlich erleichtert. Das Angebot der Physik wird durch zwei Exkursionen abgerundet.

"Die "Sommerakademie Physik" ermöglicht es damit den Abiturientinnen und Abiturienten, den ersten Leistungsnachweis für den Bachelorstudiengang bereits vor dem kommenden Wintersemester zu erwerben", so Prof. Dr. Torsten Meier, Vorstandssprecher des Departments Physik. Prof. Dr. Hans-Joachim Warnecke, Dekan der Fakultät für Naturwissenschaften, ergänzt: "Eine erfolgreiche Teilnahme schafft somit wichtige Freiräume im anschließenden Studium. Daneben stellen beide Angebote der Fakultät für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine optimale Orientierungshilfe bei der Berufswahl dar, da ein möglicher Wechsel des Studienfachs nach dieser Phase zu keinerlei Zeitverlusten führt."

Beide Veranstaltungen sind gebührenfrei. Für die "Sommerschule Chemie" wird lediglich eine Verbrauchsmittelpauschale in Höhe von 100 Euro erhoben, sofern nicht an der Uni Paderborn weiter studiert wird. Für die "Sommerschule Chemie" und die "Sommerakademie Physik" stehen jeweils maximal 45 Plätze zur Verfügung, die im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens vergeben werden. Die Bewerbungen müssen bis zum 18.6.2010 schriftlich oder per E-Mail erfolgen. Bei der Vermittlung von Unterkünften helfen die Organisatoren. Weitere Informationen zum Programm und zur Bewerbung gibt es im Internet unter chemie.upb.de und physik.upb.de. Die E-Mail-Kontaktadressen lauten: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können und Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können

Den Artikel finden Sie unter:

http://www.uni-paderborn.de/mitteilung/72422/

Quelle: Universität Paderborn (03/2010)
 
 
  Top
LogIn