Home arrow Gravimetrie
Sonntag, 20. Januar 2019
 
 
analytik.de
analytik.de - news
Produkte (Arbeitstechniken-Gravimetrie)

Die Gravimetrie ist ein quantitatives Analyseverfahren, bei dem die Messung von Stoffmengen auf der Bestimmung der Massen (Auswaage) beruht. Man unterscheidet drei Fälle: 1. Fällungsanalyse, bei der die Ionen bzw. Moleküle in eine Fällungsform gebracht werden. Die gefällte Verbindung wird abfiltriert, gewaschen und getrocknet. In manchen Fällen wird für die Fällungsanalyse die Fällungsform durch Glühen in speziell hierfür vorgesehenen Öfen (Muffelöfen) in eine stöchiometrische Wägeform umgewandelt, womit die quantitative Bestimmung der Inhaltsstoffe erfolgen kann. 2. Elektrogravimetrie: Die gesuchte Substanz wird bei der Elektrogravimetrie an einer Elektrode abgeschieden und anschließend verwogen. 3. Thermogravimetrie: Bei thermogravimetrischen Analyseverfahren wird die Änderung der Stoffmasse in Abhängigkeit von der Temperatur untersucht. Ein einfaches Beispiel dafür sind die gravimetrischen Methoden zur Bestimmung der Feuchte.

Anbei finden Sie Produkte rund um das Thema Gravimetrie:

 
produkte
Thermogravimetrie und Emissionsgasanalyse in einem System
Thermogravimetrie und Emissionsgasanalyse in einem System
Sie benötigen ein besseres Verständnis zur Material-Zusammensetzung oder darüber, wie sich Materialien zersetzen oder welche Gase bei deren Verbrennung freigesetzt werden? Dann ist das neue TGA-GC/MS-Komplettsystem von SIM genau das Richtige für Sie.

 
  Top
LogIn