Home arrow GC/MS
Donnerstag, 18. Juli 2019
 
 
analytik.de
analytik.de - news
Foto des Monats
Bild des Monats
Produkte (Chromatografie - GC/MS)

 Gaschromatographie mit Massenspektrometrie-Kopplung ist die Kopplung eines Gas-Chromatographen (GC) mit einem Massenspektrometer (MS) (Gesamtverfahren bzw. Gerätekoppelung verkürzend auch: GC-MS oder GC/MS oder GCMS). Dabei dient der Gaschromatograph zur Auftrennung des zu untersuchenden Stoffgemisches und das Massenspektrometer zur Identifizierung und gegebenenfalls auch Quantifizierung der einzelnen Komponenten. Die Trennsäule eines Gaschromatographen besteht aus einem dünnen (Durchmesser ca. 3–6 mm) Edelstahl- bzw. Glasrohr oder bei den meisten moderneren Systemen aus einer 15 bis zu > 100 m langen fused-silica- bzw. Glaskapillare. Die erstgenannten Trennsäulen werden als sogenannte gepackte Trennsäulen betrieben und finden auch heute noch häufig Verwendung in der sogenannten Prozess-Gaschromatographie.

Anbei finden Sie Produkte rund um das Thema GC/MS:

 
produkte_neu
Flüssige und feste Proben ohne Probenvorbereitung analysieren
Flüssige und feste Proben ohne Probenvorbereitung analysieren
Für schnelle Screenings sowie für flüssige und feste Proben, die bisher nur nach Probenvorbereitung und chromatographischer Trennung massenspektrometrisch analysierbar sind, hat SIM ein Direkt-Einlass-System (DIP) entwickelt.
Thermogravimetrie und Emissionsgasanalyse in einem System
Thermogravimetrie und Emissionsgasanalyse in einem System
Sie benötigen ein besseres Verständnis zur Material-Zusammensetzung oder darüber, wie sich Materialien zersetzen oder welche Gase bei deren Verbrennung freigesetzt werden? Dann ist das neue TGA-GC/MS-Komplettsystem von SIM genau das Richtige für Sie.

 
  Top
LogIn