Home arrow Meldungen arrow Pressemitteilungen arrow Edelgas-Sensoren für Immunsystem im Medizintechnik-Innovationwettbewerb prämiert
Donnerstag, 2. Juli 2020
 
 
analytik.de
analytik.de - news
Foto des Monats
Bild des Monats
Edelgas-Sensoren für Immunsystem im Medizintechnik-Innovationwettbewerb prämiert
Die Arbeitsgruppe von Dr. Christian Freund vom Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie/FU Berlin gehört zu den Gewinnern des Innovationswettbewerbes Medizintechnik des BMBF. Die Gewinner werden am 29. Oktober im Rahmen des Innovationsforums Medizintechnik in Berlin prämiert.

Die Wissenschaftler wollen gemeinsam mit der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt eine Methode entwickeln, mit der sie immunologisch relevante Biomoleküle mit Hilfe der Magnetresonanztomografie im Organismus auch in sehr geringen Konzentrationen sichtbar machen können. Die beiden Einrichtungen erhalten zusammen 400.000 Euro für die weitere Finanzierung des gemeinsamen Projektes.

Bei Autoimmunkrankheiten wie Rheumatoider Arthritis oder Multipler Sklerose reagiert das Immunsystem irrtümlich gegen körpereigenes Gewebe. Die Folge sind starke Entzündungsreaktionen. Welche Rolle spielen Umweltfaktoren bei der Entstehung dieser Krankheiten? Welche Bedeutung kommt vererbbaren Faktoren zu? Die Wissenschaftler wollen zur Klärung dieser Fragen die Magnetresonanztomografie um ein innovatives Verfahren erweitern. Um spezielle Oberflächenmoleküle von Immunzellen gezielt zu markieren, wollen sie einen Biosensor einsetzen. Dieser Sensor besteht aus sogenannten "Molekülkäfigen", die das Edelgas Xenon enthalten. Da Xenon durch die Magnetresonanztomografie mit hoher Empfindlichkeit sichtbar gemacht werden kann, sollen auf diese Weise die immunologisch wichtigen Moleküle direkt in lebenden Zellen und im Mausmodell beobachtet werden. Die Technik soll später in der Diagnostik von Autoimmunerkrankungen eingesetzt werden.

Den ganzen Artikel finden Sie unter:

http://idw-online.de/pages/de/news341254

Quelle:  Informationsdienst Wissenschaft / Forschungsverbund Berlin e.V. (10/2009)
 

 
 
  Top
LogIn