Home arrow Meldungen arrow Pressemitteilungen arrow CARBIOS stellt die ersten PET-Flaschen aus 100 Prozent Recyclingmaterial mit eigener, bahnbrec
Dienstag, 26. März 2019
 
 
analytik.de
analytik.de - news
CARBIOS stellt die ersten PET-Flaschen aus 100 Prozent Recyclingmaterial mit eigener, bahnbrec


27.02.2019
  • Mehrfach-Recycling aller Arten von Abfallprodukten aus PET möglich
  • Eine industrielle Lösung zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele für Markeninhaber
  • Innovative Technologie soll mit Kreislaufwirtschaft für saubere Umwelt sorgen und den Gas- bzw. Ölverbrauch reduzieren

CARBIOS (Paris:ALCRB) (Euronext Growth Paris: ALCRB), ein Pionier im Bereich neuer, bioindustrieller Lösungen zur Optimierung des Nutzungszyklus von Kunststoffen und Polymeren, vermeldete heute die erfolgreiche Produktion der ersten PET-Flaschen aus 100 Prozent reiner Terephthalsäure (PTA). Dabei zerlegt ein Enzym den Plastikabfall in seine Bestandteile. Dies ist weltweit der erste wichtige Meilenstein, der das Potenzial der Technologie von CARBIOS bestätigt, die gesamte Branche in einen verantwortungsvollen Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft einzubinden.

Alain Marty, Chief Scientific Officer bei CARBIOS, erklärt: ?Wir haben den ersten biologischen Prozess entwickelt, mit dem alle Arten von PET-Kunststoff erfolgreich in ihre ursprünglichen Bestandteile zerlegt werden. Diese Komponenten werden dann zur Herstellung neuer Kunststoffprodukte für Anwendungsbereiche wie PET-Flaschen wiederverwendet. Dieser neue Schritt unterstreicht das große Potenzial der Enzymtechnologie von CARBIOS und liefert eine bahnbrechende Lösung, mit der die Gesellschaft das Problem des zunehmenden Kunststoffabfalls meistern kann.?

CARBIOS hat bereits zuvor bewiesen, dass seine eigene Biorecycling-Technologie in der Lage ist, mithilfe von biotechnologischen Enzymen PET-Kunststoffabfall in nur 16 Stunden mit einer Erfolgsrate von 97 % in seine Originalbestandteile zu zerlegen. Das Unternehmen demonstrierte außerdem, dass durch Einsatz seines eigenen PTA-basierten Biorecyclingprozesses PET-Neuware erzeugt werden kann. In diesem Verfahren können alle Arten von gebrauchten PET-Kunststoffflaschen (farblos, farbig, lichtundurchlässig, komplex) verarbeitet werden. Durch den heutigen Nachweis, dass PTA vollständig

zur Herstellung von PET-Flaschen eingesetzt wird, die den Anforderungen der jeweiligen Marke und der Verbraucher erfüllen, kann diese revolutionäre Technik den Wandel zu einer Kreislaufwirtschaft beschleunigen, von der die Umwelt und zukünftige Generationen profitieren werden.

PET ist das am weitesten verbreitete Polyester auf dem Markt. Es dient zur Herstellung von Kunststoffverpackungen, Textilfasern und nahezu 500 Milliarden Kunststoffflaschen pro Jahr.1 Der PET-Markt wird zwischen 2017 und 2025 erwartungsgemäß um 4,8 % jährlich wachsen.2 Die Technologie von CARBIOS entkoppelt die Produktion neuer Kunststoffflaschen vom petrochemischen Rohstoff3 und sorgt dafür, dass die Abfallsammlung deutlich rentabler wird. Sie ist daher eine nachhaltige und effiziente Methode, um die Herstellungsverfahren der häufigsten Kunststoffprodukte zu verändern und dabei weiterhin die Anforderungen der Markeninhaber und Verbraucher zu erfüllen.

1 Quelle: Citi GPS - Global Perspectives & Solutions ? Rethinking Single-Use Plastics (August 2018)
2 Quelle: https://www.recycling-magazine.com/2019/01/24/market-study-sees-lots-of-potential-for-recycled-plastic/
3 Siehe weiterführende Literatur: How much oil is used to make plastic? https://www.eia.gov/tools/faqs/faq.php?id=34&t=6

Jean-Claude Lumaret, CEO of CARBIOS, ergänzt: ?Die Kunststoffindustrie muss erhebliche Herausforderungen im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz meistern. Unsere auf einem Kreislaufmodell basierende Technologie verwendet Ressourcen immer wieder, statt sie lediglich zu verbrauchen. Dieser neue Meilenstein bringt uns der Markteinführung unserer Technologie einen bedeutenden Schritt näher. Mit der Errichtung unserer Versuchsanlage im Laufe dieses Jahres wollen wir die gesamte Kunststoffindustrie in einen Übergang hin zur Kreislaufwirtschaft einbinden. Dabei streben wir die Führungsposition als globaler Lizenzgeber für das Biorecycling von PET-Kunststoffen und Fasern an.?

Rufen Sie das Video unter dem Link auf, um mehr zu erfahren: Hier

Über CARBIOS:

CARBIOS ein französisches Unternehmen aus dem Bereich nachhaltige Chemie, entwickelt innovative Lösungen, um die Herausforderungen des Umweltschutzes und der nachhaltigen Entwicklung zu meistern, mit denen sich Hersteller heute konfrontiert sehen. Seit seiner Gründung im Jahr 2011 hat das Unternehmen zwei industrielle Prozesse für die biologische Spaltung und das Recycling von Polymeren entwickelt. Diese einzigartigen Innovationen sollen die Leistungsfähigkeit und Nutzungsdauer von Kunststoffen und Textilien mithilfe der Eigenschaften speziell ausgewählter Enzyme optimieren. Das Modell für wirtschaftliches Wachstum von CARBIOS basiert auf der industriellen Einführung und dem Verkauf seiner Produkte, Enzyme, Technologien und biologischen Prozesse durch direkte Lizenzvereinbarungen oder Joint Ventures mit wichtigen Unternehmen in den Bereichen, die davon am meisten profitieren. Zu diesem Zweck hat CARBIOS im Jahr 2016 ein Joint Venture mit CARBIOLICE in Partnerschaft mit Limagrain Céréales Ingrédients und dem SPI-Fond gegründet, der von Bpifrance geleitet wird. Dieses Unternehmen, an dem CARBIOS mehrheitlich beteiligt ist, wird die erste von CARBIOS lizenzierte Technologie vermarkten. Dazu werden Enzympellets für die Produktion von biologisch abbaubaren und biologisch hergestellten Kunststoffen erzeugt. Seit seiner Gründung wird CARBIOS von dem europäischen Investitionskapitalgeber Truffle Capital unterstützt. Da Bpifrance CARBIOS als ein ?innovatives Unternehmen? bewertet, haben sich seine Aktien für die Aufnahme in innovationsorientierte Investmentfonds (FCPIs) qualifiziert. Weitere Informationen finden Sie unter: www.carbios.fr

CARBIOS ist außerdem für die Aufnahme in KMU-Aktiensparpläne (PEA-PMEs) qualifiziert.

Diese Pressemitteilung stellt kein öffentliches Angebot, Verkaufsangebot, Bezugsangebot und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf in einem anderen Land dar und darf nicht als solches ausgelegt werden.

Die Übersetzung dient lediglich zur Information. Bei Abweichungen zwischen der französischen, englischen und deutschen Version dieser Pressemitteilung hat die französische Version Vorrang.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Kontakt:

CARBIOS
Benjamin Audebert
Investorenbeziehungen
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können
+33 (0)4 73 86 51 76

Medienarbeit (Europa)
Alize RP
Caroline Carmagnol
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können
+33 (0)1 44 54 36 66

Medienarbeit (USA)
Rooney Partners
Kate L. Barrette
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können
+1 212 223 0561



Link zum Artikel: http://www.businesswire.com/news/home/20190227005560/de/
 
 
  Top
LogIn