Home arrow Meldungen arrow News arrow Neuerliche Verteuerung der Akkreditierung nicht zumutbar, nicht hinnehmbar und nicht vermittelbar!
Mittwoch, 22. November 2017
 
 
analytik.de
analytik.de - news
Neuerliche Verteuerung der Akkreditierung nicht zumutbar, nicht hinnehmbar und nicht vermittelbar!
ImageIm Vorfeld der Eurolab-Gemeinschaftsveranstaltung "Die neue ISO/IEC 17025 – alles neu in 2018?" am 9.11.2017 in Berlin warnen maßgebliche Verbände der Konformitätsbewertungsstellen in einer gemeinsamen Erklärung vor einer neuerlichen Verteuerung der Akkreditierung in Deutschland.

Der jüngst vom Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) vorgelegte Entwurf einer Gebührenverordnung für die Akkreditierungsstelle öffne "Tür und Tor" für Preissteigerungen bis zu 100%, wie Modellberechnungen des Verbandes der Materialprüfungsanstalten (VMPA) und des Deutschen Verbandes Unabhängiger Prüflaboratorien (VUP) zeigen. Gemeinsam mit Eurolab Deutschland fordern VMPA und VUP deshalb dringend Korrekturen an der Verordnung. Das BMWi fordern die Verbände zudem auf, kurzfristig eine nachträgliche Anhörung anzusetzen, um die notwendigen Änderungen mit den betroffenen Kreisen zu erörtern.


Den ganzen Artikel finden Sie unter:

http://www.vup.de/artikel.php?typ=i&id=2518

Quelle: Verband Unabhängiger Prüflaboratorien (VUP) (11/2017)
 
 
  Top
LogIn