Home arrow Meldungen arrow Pressemitteilungen arrow Thermi® widerspricht Patentverletzungsklagen von Viveve
Donnerstag, 30. März 2017
 
 
analytik.de
analytik.de - news
Thermi® widerspricht Patentverletzungsklagen von Viveve
17.03.2017

Almirall, ein globales Pharmaunternehmen mit Sitz in Barcelona, erklärt, dass es seine starke Liquiditätsposition nutzen werde, um Thermi® bei seiner vehementen Verteidigung gegen Patentverletzungsklagen zu unterstützen, die Viveve beim Eastern District Court of Texas eingereicht hat. Thermi hat eine Abweisung der Klage von Viveve mit der Begründung beantragt, dass sich das Patent von Viveve auf einen nicht patentierbaren Gegenstand beziehe und damit ungültig sei. Die mündliche Anhörung des Antrags von Thermi fand am 27. Februar 2017 statt. Thermi wird weiterhin eine Ungültigerklärung der Patente von Viveve anstreben. Paul Herchman, CEO von Thermi, erklärte dazu: ?Thermi hält diese Klage für unbegründet und wird sich nach Kräften verteidigen. Wir sehen der Gerichtsverhandlung gelassen entgegen, denn wir sind sicher, dass Thermi rehabilitiert wird.?

Paul Herchman ergänzte: ?Diese Klage betrifft in keiner Weise die mehr als 1.000 Ärzte, die das ThermiVa® Verfahren in ihren Praxen anbieten. Gemäß US-Patentrecht sind Mediziner nicht für Verstöße gegen Patente für medizinische Behandlungsmethoden haftbar. Daher sind wir überzeugt, dass die Klage keine negativen Auswirkungen auf die weitere Anwendung des ThermiVa-Produkts haben wird.? Ein typischer Arzt, der Patienten behandelt, Konferenzen von Beratungsgremien besucht, Mitglied von Fachbeiräten ist und mit anderen Medizinern Informationen über Behandlungen austauscht, genießt Immunität gemäß Abschnitt 34 U.S.C. Sec. 287(c). Nach dieser Satzung sind Ärzte, die das patentierte Verfahren im Rahmen ihrer professionellen medizinischen Versorgung bei ihren eigenen Patienten anwenden, aus der Haftung genommen.

Nach Meinung von Thermi hat Viveve den Patentprozess lediglich als Reaktion auf den beträchtlichen Erfolg angestrengt, den Thermi auf dem schnell wachsenden und wettbewerbsintensiven Gesundheits- und Wellnessmarkt für Frauen verzeichnet.

Über Almirall

Almirall, ein globales Pharmaunternehmen mit Hauptsitz in Barcelona, ist auf die Entwicklung hochwertiger Medikamente und medizinischer Geräte im Rahmen eigener F&E-Aktivitäten sowie verschiedener Vereinbarungen und Partnerschaften spezialisiert. Unsere Arbeit deckt die gesamte Wertschöpfungskette für Arzneimittel ab. Dank unseres konsolidierten Wachstums können wir unsere Kompetenzen und Ziele auf Spezialgebiete konzentrieren, um insbesondere unsere Führungsposition im Bereich dermatologischer Arzneimittel auszubauen. Die Größe unseres Unternehmens verleiht uns die notwendige Agilität und Flexibilität, um unsere innovativen Produkte überall dort anzubieten, wo sie benötigt werden.

Das 1943 gegründete, an der spanischen Börse notierte Unternehmen Almirall (Ticker: ALM) ist dank seiner Vision und des Engagements seiner langjährigen Großaktionäre zum Motor bei der Schaffung gesellschaftlicher Werte geworden. Im Jahr 2014 erwirtschaftete das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 1.407 Mio. Euro. Mit über 2.100 Mitarbeitern hat Almirall eine renommierte Präsenz in Europa, in den USA und Mexiko aufgebaut.

Für weitere Informationen besuchen Sie: www.almirall.com

Über Thermi

Im Februar 2016 gab Almirall den Kauf von ThermiGen bekannt. Mit dieser Übernahme besiegelt Almirall seinen definitiven Eintritt in den Ästhetikmarkt, einer Branche mit einem globalen Vertriebspotenzial bei wachstumsstarken dermatologischen Indikationen.

Das Flagschiffprodukt von Thermi, ThermiRF® (eine Thermistor-gesteuerte Radiofrequenz-Technologie), wurde von der FDA für dermatologische und allgemeinchirurgische Verfahren zur Elektrokoagulation und Hämostase sowie zur Erzeugung von Läsionen im Nervengewebe zugelassen. ThermiRF® ist eine einzigartige Technologie, die auf der präzisen Steuerung von Wärmeenergie basiert. Die vielseitige Plattform mit verschiedenen proprietären Handstücken wurde für spezifische medizinische Anwendungen entwickelt. Sie zeichnet sich durch hohe Patientensicherheit und klinische Effektivität aus und bietet Ärzten vielfältige Lösungen für den Ästhetikmarkt.

Das Thermi250® System nutzt ebenfalls temperaturgesteuerte Radiofrequenz sowie ein speziell entwickeltes, Thermistor-gesteuertes Handstück, das der Hautoberfläche gezielt Wärme zuführt.

Für weitere Informationen besuchen Sie: www.thermi.com

HINWEIS DES HERAUSGEBERS: Nancy Trent oder Pam Wadler bei Trent & Company, Inc. (212)-966-0024 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Kontakt:

Trent & Company, Inc.
Nancy Trent oder Pam Wadler, (212)-966-0024
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können



Link zum Artikel: http://www.businesswire.com/news/home/20170317005657/de/
 
 
  Top
LogIn