Home
Dienstag, 29. September 2020
 
 
analytik.de
analytik.de - news
Foto des Monats
Bild des Monats
BASF erreicht Klimaschutzziel
Mit ihren innovativen Produkten und Lösungen hat die BASF auch im Jahr 2010 messbaren Wert für ihre Mitarbeiter, Aktionäre, Kunden und die Gesellschaft geschaffen. Das belegt der integrierte Bericht 2010, den die BASF heute (10.03.) veröffentlicht. So erreichte BASF im Jahr 2010 ein wichtiges Ziel: Die Treibhausgasemissionen pro Tonne Verkaufsprodukt konnten, gemessen am Basisjahr 2002, um 29 Prozent gesenkt werden. Damit hat das Unternehmen sein für 2020 gesetztes Klimaziel erstmals erreicht.

Der Bericht 2010 verbindet ökonomische, ökologische und soziale Aspekte. Die Publikation erfüllt die international anerkannten Standards der Global Reporting Initiative ( GRI) für Nachhaltigkeitsberichterstattung. Die unabhängige Institution bestätigte mit der Bewertung A+ zum vierten Mal in Folge ein Maximum an Transparenz.

Der Bericht dokumentiert die unternehmerische Leistung der BASF und zeigt, wie Nachhaltigkeit zum Geschäftserfolg beiträgt. Dabei misst die BASF ihre Leistung anhand klar definierter Ziele für die drei Bereiche Ökonomie, Ökologie und Gesellschaft. So hat das Unternehmen im Jahr 2010 wieder eine Prämie auf die Kapitalkosten verdient und dies mit einem Spitzenwert von 3,5 Milliarden €. Der Anteil der Führungskräfte mit internationaler Erfahrung konnte auf 78 % gesteigert werden.

Die BASF erarbeitet derzeit neue Ziele zur Reduktion von Treibhausgasemissionen, deren Bilanzierung kontinuierlich weiterentwickelt wird: Sie folgt für 2010 erstmals dem Entwurf des neuen Standards des Greenhouse Gas Protocol zur Berichterstattung der Emissionen entlang der Wertschöpfungskette. Die BASF hat bei der Erarbeitung des Standards durch internationale Nachhaltigkeitsexperten mitgewirkt. Die neuen Vorgaben schaffen mehr Transparenz und mehr Einheitlichkeit bei der Bilanzierung von Treibhausgasemissionen.

Das Ergebnis der CO2-Bilanz 2010: Neben der Senkung der Treibhausgasemissionen in der eigenen Produktion hat die BASF mit innovativen Klimaschutz-Lösungen den CO2-Fußabruck ihrer Kunden um 322 Millionen Tonnen verringert.

Für ihre Nachhaltigkeitsstrategie und die Umsetzung im Unternehmen hat die BASF auch im vergangenen Jahr mehrfach externe Anerkennung erfahren: Das Unternehmen wurde zum zehnten Mal in Folge in den Dow Jones Sustainability Index aufgenommen und führt im renommierten Carbon Disclosure Leadership Index erneut den Sektor Materials an. Zudem ist die BASF im neuen Carbon Performance Leadership Index (CPLI) vertreten.


Den Artikel finden Sie unter:

http://www.basf.com/group/pressemitteilung/P-11-180

Quelle: BASF  (03/2011)
 
 
  Top
LogIn