Home arrow Jobs
Donnerstag, 18. Januar 2018
 
 
analytica 2018
analytik.de
analytik.de - news
header
Professur (W2) für Anorganische Chemie Aufrufe: 8

Art des Jobs Vollzeit
Eingetragen am 11.01.2018
Einsatzort Bochum

Jobbeschreibung Die Ruhr-Universität Bochum ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland und eine reformorientierte Campusuniversität, die in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort aufweist. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.


In der Fakultät für Chemie und Biochemie der Ruhr-Universität Bochum ist eine W2-Professur für Anorganische Chemie zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Die Arbeitsgruppe ist in der Anorganischen Chemie angesiedelt und soll die bestehenden Forschungsschwerpunkte des Fachs sinnvoll ergänzen. Bewerber/-innen sollen durch hervorragende Leistungen auf einem modernen, experimentell ausgerichteten Gebiet der anorganischen Chemie (z. B. im Bereich der anorganischen Materialchemie, Koordinationschemie, Festkörperchemie) ausgewiesen sein. Die zukünftige Stelleninhaberin/Der zukünftige Stelleninhaber soll mit ihrer/seiner Forschung international sichtbar sein und ihre/seine Drittmittelfähigkeit unter Beweis gestellt haben. Eine Stärkung der Forschungsschwerpunkte der Fakultät und Einbindung in bestehende und geplante Gemeinschaftsprojekte und Forschungsverbünde der Fakultät wird erwartet. Die zukünftige Stelleninhaberin/Der zukünftige Stelleninhaber soll die Lehre im Fach Anorganische Chemie in deutscher und in englischer Sprache in den Studiengängen der Fakultät in ganzer Breite vertreten können und auch in der Nebenfachausbildung für Biologen und Geowissenschaftler eine wichtige Rolle übernehmen. Positiv evaluierte Juniorprofessur, Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen sowie der Nachweis besonderer Eignung für die akademische Lehre werden ebenso vorausgesetzt wie die Bereitschaft zur Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung. Weiterhin werden erwartet: ein hohes Engagement in der Lehre; die Bereitschaft zu interdisziplinärem wissenschaftlichen Arbeiten; die Bereitschaft und Fähigkeit, drittmittelgeförderte Forschungsprojekte einzuwerben; Bereitschaft zur Mitarbeit in kollaborativen Forschungsverbünden der Fakultät. Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen. Bitte senden Sie uns Ihren ausführlichen wissenschaftlichen Lebenslauf, Publikations- und Vortragsliste, Ihre fünf wichtigsten Publikationen (mit je zwei Sätzen zur Bedeutung der Publikation), Nachweise besonderer Eignung für die akademische Lehre sowie eine Aufstellung eingeworbener Drittmittel. Weiterhin bitten wir Sie um eine zweiseitige Zusammenfassung Ihrer Forschungsinteressen auch in Bezug auf Forschungsschwerpunkte der Ruhr-Universität Bochum (Forschungsexposé). Bitte senden Sie diese Dokumente in elektronischer Form als eine pdf-Datei bis zum 28.02.2018 an den Dekan der Fakultät für Chemie und Biochemie, E-Mail: chemie-dekanat@rub.de.
Firma Ruhr-Universität Bochum
44780 Bochum
Kontakt
Link zu weiteren Informationen
Aktuelle Jobs (gesamt): 1564

Freitextsuche

Eingrenzung



Regionalsuche
Deutschland
Österreich
Schweiz

Postleitzahlen-Suche
max. erste 3 Stellen



Top 20 Städte

DAkkS-Kalibrierungen in max. 5 Tagen

 
  Top
LogIn