Home arrow Jobs
Mittwoch, 13. Dezember 2017
 
 
analytica 2018
analytik.de
analytik.de - news
header
Leiter (m/w) für den "Wissens- und Technologietransfer" Aufrufe: 16

Art des Jobs Vollzeit
Eingetragen am 16.11.2017
Einsatzort Osnabrück

Jobbeschreibung Die Hochschule Osnabrück und die Universität Osnabrück fördern seit vielen Jahren die Zusammenarbeit von Wirtschaft undWissenschaft im gemeinsamenWissens- und Technologietransfer. Die gemeinsame Einrichtung zumWissens- und Technologietransfer nimmt die Aufgabe eines aktiven wissenschaftsbasierten Transfer- und Innovationsmanagements in Zusammenarbeit mit Partnern zur Stärkung der regionalen Innovationskraft und Förderung der Sichtbarkeit wissenschaftlicher Ergebnisse in der Gesellschaft wahr. Zukünftig soll hierbei die thematische Ausrichtung auf gesellschaftliche Belange stärker Berücksichtigung finden. Die Hochschule Osnabrück sucht zum nächstmöglichen Termin eine/einen


Die Leiterin/der Leiter stimmt sich eng ab mit den Stakeholdern in Hochschule und Universität sowie außerhalb des Wissenschaftsbetriebs. Die Leitungsaufgabe schließt die Weiterentwicklung der Serviceeinrichtung »Wissens- und Technologietransfer« an der Schnittstelle von Wissenschaft zu Wirtschaft und Gesellschaft zu einem Team Transfer- und Innovationsmanagement ein. Zum Aufgabengebiet gehören weiterhin: Leitung des Wissens- und Technologietransfers (WTT) inklusive der Bereiche Förderberatung, Schutzrechte/ Patente (IP), Gründungsservice, Veranstaltungen (Messen), Personalführung des Mitarbeiterteams, Vertretung des WTT nach innen (Hochschule Osnabrück und Universität Osnabrück) und außen, Pflege und Ausbau der Netzwerkbeziehungen zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft einschließlich der Entwicklung und Erprobung innovativer Austauschformate, stetige Weiterentwicklung der Serviceangebote des WTT und Stärkung der Innovationsbeiträge von Hochschule und Universität. Die Besonderheit der Aufgabe setzt die Präsenz vor Ort sowie die Wahrnehmung von Terminen außerhalb der üblichen Arbeitszeiten am Standort voraus. Die Einstellungsvoraussetzungen sind: ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, möglichst mit abgeschlossener Promotion, mehrjährige Berufserfahrungen im Kontext der Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft sowie einschlägige Leitungserfahrung (im Wissenschafts- oder Transfer- und Innovationsmanagement), möglichst mit Personalverantwortung, Kenntnisse in den Bereichen Förderlandschaft Wissenschaft/Wirtschaft, IP und Existenzgründung, berufliche Erfahrungen in der Organisations- und Projektentwicklung, Führungserfahrung und Führungskompetenz, ausgewiesene und adressatengerechte Kommunikationsstärke, hohe Kooperationsfähigkeit mit den unterschiedlichsten Zielgruppen, konzeptionelle und strategische Kompetenz sowie selbstständiges Denken und Handeln, ein hohes Maß an Engagement und Kreativität und ein sehr gutes Gespür für aktuelle gesellschaftliche Themen, gute Kenntnisse in der englischen Sprache und Bereitschaft undMöglichkeit zu Dienstreisen und zur Wahrnehmung von Terminen außerhalb der üblichen Arbeitszeit. Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung. Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation bis nach Entgeltgruppe 15 des TV-L. Die Anstellung erfolgt an der Hochschule Osnabrück. Wir freuen uns auf eine motivierte Persönlichkeit, die uns bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer Hochschulen unterstützen möchte. Spannende Aufgaben, aktive Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie engagierte Kolleginnen und Kollegen warten auf Sie! Auch das dürfte Sie interessieren: Die Hochschule Osnabrück fördert Frauen im Rahmen der gesetzlichenMöglichkeiten und tritt für Geschlechtergerechtigkeit und personelle Vielfalt ein. Unsere Hochschule fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unter anderem durch sehr flexible Arbeitszeitmodelle. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche Gründe nicht entgegenstehen. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Das strukturierte Auswahlverfahren findet voraussichtlich am 8. und 9. Februar 2018 statt. Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen (bei Übersendung per E-Mail nur als eine Datei im PDF-Format) werden bis zum 15. Dezember 2017 unter Angabe der Kennziffer V 14 erbeten an: Präsident der Hochschule Osnabrück Postfach 19 40, 49009 Osnabrück personalmanagement@hs-osnabrueck.de www.hs-osnabrueck.de
Firma Hochschule Osnabrück / Universität Osnabrück
49076 Osnabrück
Kontakt
Link zu weiteren Informationen
Aktuelle Jobs (gesamt): 1435

Freitextsuche

Eingrenzung



Regionalsuche
Deutschland
Österreich
Schweiz

Postleitzahlen-Suche
max. erste 3 Stellen



Top 20 Städte

DAkkS-Kalibrierungen in max. 5 Tagen

 
  Top
LogIn