Home arrow Fortbildung
Montag, 21. Mai 2018
 
 
analytik.de
analytik.de - news
Fortbildung
Vorheriger Tag Nächster Tag

Praxistage zur Revision der DIN EN ISO/IEC 17025
Aufrufe : 15

Tag 1: 25.06.2018 | Praxistage zur Revision der DIN EN ISO/IEC 17025


10:00 Uhr: Begrüßung und Vorstellungsrunde

10:15 Uhr: Historie der Akkreditierungsnorm DIN EN ISO/IEC 17025
  • ISO/IEC 17025: Erstausgabe 1999 und Revision 2005
  • Aufteilung in Managementsystem und technische Kompetenz
  • Zusammenspiel der ISO 9001 und der ISO/IEC 17025

10:45 Uhr: Kurzübersicht zur DIN EN ISO/IEC 17025
  • ISO/IEC 17025:2017-11
  • DIN EN ISO/IEC 17025:2018-03
  • Orientierender Überblick der Inhalte und Änderungen im Vergleich zur Ausgabe 2005

12:15 Uhr: Mittagspause

13:30 Uhr: Revision der DIN EN ISO 9001:2015 und die Auswirkungen auf die Akkreditierungsnorm
  • High Level Structure
  • Stärkung der Rolle des Managements
  • Prozessorientierter Ansatz
  • Risikobezogener Ansatz

14:30 Uhr: Umstellung auf die neue DIN EN ISO/IEC 17025:2018
  • Zeitplan und Übergangsfristen der DAkkS zur Umstellung
  • Umstellungsanleitung ISO/IEC 17025:2017 der DAkkS
  • EUROLAB Transition Plan

Workshop: Konzeption Umstellungsprojekt (Dr. Klinkner)

16:15 Uhr: Die neue DIN EN ISO/IEC 17025:2018
  • Anwendungsbereich ISO/IEC 17025
  • Was ist akkreditierbar: Prüfung, Kalibrierung, Probenahme
  • Struktur der Norm: Allgemeine Anforderungen - Strukturelle Anforderungen - Anforderungen an Ressourcen - Anforderungen an Prozesse - Anforderungen an das Managementsystem (und Darlegung der verschiedenen Optionen)
  • Begriffe: Unparteilichkeit, Beschwerde, Vergleiche zwischen Laboratorien, Vergleiche innerhalb eines Laboratoriums, Eignungsprüfung, Laboratorium, Entscheidungsregel, Verifizierung, Validierung

Workshop: Wichtige Begriffe (Dr. Klinkner)

?

Tag 2: 26.06.2018 | Praxistage zur Revision der DIN EN ISO/IEC 17025

09:00 Uhr: Kapitel 4: Allgemeine Anforderungen
  • 4.1 Unparteilichkeit
  • 4.2 Vertraulichkeit

Workshop: Unparteilichkeit
(Dr. Klinkner)
Wie können die neuen Forderungen zur Unparteilichkeit erfüllt werden? Diskussion möglicher Bedrohungen der Unparteilichkeit, wie: Eigentümerschaft, Leitung, Management, Personal, gemeinsam genutzte Ressource, Finanzen, Verträge, Vermarktung (einschließlich Markenbildung) und Zahlung einer Provision sowie sonstige Anreize für die Empfehlung neuer Kunden

11:00 Uhr: Kapitel 5: Strukturelle Anforderungen

Workshop: Aufbauorganisation und Organigramm
(Dr. Klinkner)
Was wird aus der Funktion des Qualitätsmanagers: beibehalten, abschaffen, auf Leitung übertragen oder splitten?
Was bedeutet es, dass aus der technischen Leitung das ?technische? entfällt?

12:00 Uhr: Kapitel 6: Anforderungen an Ressourcen - Teil 1
  • 6.1 Allgemeines
  • 6.2 Personal
  • 6.3 Räumlichkeiten und Umgebungsbedingungen

12:45 Uhr: Mittagspause

14:00 Uhr: Kapitel 6: Anforderungen an Ressourcen - Teil 2

Praxisbeitrag: Qualifikation und Kompetenzmanagement (Muckenheim)

  • 6.4 Einrichtungen
  • 6.5 Metrologische Rückführbarkeit
  • 6.6 Extern bereitgestellte Produkte und Dienstleistungen

15:00 Uhr: Kapitel 7: Anforderungen an Prozesse - Teil 1

Praxisbeitrag: Prozessorientiertes Qualitätsmanagement (Muckenheim)

  • 7.1 Prüfung von Anfragen, Angeboten und Verträgen
  • 7.2 Auswahl, Verifizierung und Validierung von Verfahren
  • 7.3 Probenahme
  • 7.4 Handhabung von Prüf- und Kalibriergegenständen
  • 7.5 Technische Aufzeichnungen


Tag 3: 27.06.2018 | Praxistage zur Revision der DIN EN ISO/IEC 17025


09:00 Uhr: Kapitel 7: Anforderungen an Prozesse - Teil 2
  • 7.6 Ermittlung der Messunsicherheit
  • 7.7 Sicherung der Validität von Ergebnissen
  • 7.8 Berichten von Ergebnissen
  • 7.9 Beschwerden
  • 7.10 Nichtkonforme Arbeit
  • 7.11 Lenkung von Daten und Informationsmanagement

Workshop: (Labor)-Informationsmanagementsystem (Dr. Klinkner)
Was ist ein LIMS und welche Rolle spielt es für die Akkreditierung?
Empfehlungen zu Informationsmanagementsystemen für akkreditierte Stellen

11:15 Uhr: Kapitel 8: Anforderungen an das Managementsystem ? Teil 1
  • 8.1 Optionen A und B
  • 8.2 Dokumentation des Managementsystems
  • 8.3 Lenkung von Managementsystemdokumenten
  • 8.4 Lenkung von Aufzeichnungen

Workshop: Managementsystem (Dr. Klinkner + Muckenheim)
Option A oder Option B - was ist wann besser?
Was wird aus dem Managementhandbuch: behalten, abschaffen oder umstrukturieren?

12:45 Uhr: Mittagspause

14:00 Uhr: Kapitel 8: Anforderungen an das Managementsystem - Teil 2
  • 8.5 Maßnahmen zum Umgang mit Risiken und Chancen

Workshop: Risikobasierter Ansatz (Muckenheim)
Wie kann bzw. sollte der risikobezogene Ansatz konkret realisiert werden?
Wie bringt man Risiken und Chancen in Balance?
SWOT und FMEA - hilfreiche Tools oder übertriebener Aufwand?

  • 8.6 Verbesserung
  • 8.7 Korrekturmaßnahmen
  • 8.8 Interne Audits
  • 8.9 Managementbewertungen

15:45 Uhr: Umsetzungsplan

Gruppenarbeit: To-do-Liste

Auflistung und Priorisierung der Maßnahmen, Projektplan und zeitliche Reihenfolge

16:30 Uhr: Abschlussdiskussion und Feedbackrunde

17:00 Uhr: Ende

?

Zielgruppe:
Angesprochen sind insbesondere Laborleiter und Qualitätsmanager aus bereits akkreditierten Prüf- und Kalibrierlaboratorien, die ihr QM-System auf die neue DIN EN ISO/IEC 17025:2018 umstellen müssen.

Kosten:
1.290,00 Euro zzgl. MwSt. (1.535,10 Euro)

Termin:
25.06.2018 - 27.06.2018

Anmeldeschluss:
Bis zum 24.06.2018 unter
http://anmeldung.klinkner.de

Dozent/Kursleitung:
Dr. Roman Klinkner, Thomas Muckenheim

Veranstaltungsort:
Mercure Hotel Saarbrücken City
66111 Saarbrücken, Hafenstraße 8

Kontakt:
Frau Elke Bonny
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können
Telefon: +49 (0) 681 / 982 10 - 0
Fax: +49 (0) 681 / 982 10 - 25
WWW: http://www.klinkner.de

Zurück

 
  Top
LogIn
Labor- und Qualitätsmanagement