Home arrow Fortbildung
Sonntag, 30. April 2017
 
 
analytik.de
analytik.de - news
Fortbildung
Vorheriger Tag Nächster Tag

ELISA-Technologie: Etablierung, Optimierung und Validierung
Aufrufe : 65

Tag 1: 11.05.2017 | ELISA-Technologie: Etablierung, Optimierung und Validierung | Dr. Rauch

Grundlagen der ELISA-Technik
  • Antikörper
  • Struktur und Funktion
  • Isoformen und Subtypen
  • Polyklonale und monoklonale Antikörper
  • Antikörperherstellung
  • Reinigung
  • Sandwichassayformat
  • Kompetitive Assayformate

Immobilisierung und Blockierung
  • Immobilisierung von Antikörpern
  • Oberflächen von ELISA-Platten
  • Blockierungspuffer und Blockierungsoptimierung
  • Langzeitstabilisierung von Fängerantikörpern
  • Lagerung
  • Biomarker

Probenmatrix und Detektion
  • Probenmaterial
  • Antigene und Antikörper
  • Einfluss der Probenmatrix
  • Probenvorbereitung
  • Stabilitätstest der Proben
  • Einfrier-Auftau-Zyklen
  • Langzeitstabilisierung von Antikörperkonjugaten

Tag 2: 12.05.2017 | ELISA-Technologie: Etablierung, Optimierung und Validierung | Dr. Rauch

Optimierung, Detektion und Auswertung
  • Antikörperpärchentestung für Sandwich- & kompetitive Assays
  • Strategien der Assayoptimierung
  • Fehlerquellen bei der Optimierung und Durchführung

Störeffekte

  • Definition von Störeffekten
  • Überblick über die wichtigsten Störeffekte in Realproben: Matrixeffekte, Kreuzreaktivität, endogene Störer
  • Störungen durch humane Anti-Maus-Antikörper (HAMA's) und heterophile Antikörper
  • Störungen durch Rheumafaktoren
  • Störungen durch Assayreagenzien
  • Auswirkungen auf den Assay
  • Minimierung und Vermeidung von Störeffekten
  • Hook-Effekt

Validierung
  • Überblick über Richtlinien und Normen zur Assayentwicklung
  • Bioanalytical Method Validation EMA 2012
  • Allgemeine Vorgehensweise und Kriterien bei der Validierung
  • Lower Limit of Quantification (LLOQ)
  • Upper Limit of Quantification (ULOQ)
  • Präzision und Richtigkeit
  • Aufbau einer Kalibrationsreihe
  • Spezifität, Selektivität, Verdünnungslinearität, Parallelität
  • Stabilität der Proben
  • In-study-Validation
  • Literaturübersicht

Zielgruppe:
Mitarbeiter/innen aus chemischen, pharmazeutischen, biotechnologischen und medizinischen Bereichen, die zur Etablierung, Optimierung und Validierung der ELISA-Technologie einen Überblick über Prinzipien und Verfahrensweisen gewinnen möchten.

Kosten:
809,00 Euro zzgl. MwSt. (962,71 Euro)

Termin:
11.05.2017 - 12.05.2017

Anmeldeschluss:
Bis zum 10.05.2017 unter
http://anmeldung.klinkner.de

Dozent/Kursleitung:
Dr. Peter Rauch

Veranstaltungsort:
Mercure Hotel Saarbrücken City
66111 Saarbrücken, Hafenstraße 8

Kontakt:
Frau Elke Bonny
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können
Telefon: +49 (0) 681 / 982 10 - 0
Fax: +49 (0) 681 / 982 10 - 25
WWW: http://www.klinkner.de

Zurück

 
  Top
LogIn
Ihre fachliche Weiterbildung